back in austria

mittlerweile bin ich schon wieder einen monat zu hause und hab mich auch so halbwegs wieder eingelebt. vor 2 wochen bin ich wieder ins heim eingezogen. ist schön wieder hier zu sein, aber ich vermisse san francisco wahnsinnig.

tja hier tut sich nicht recht viel, außer dass ich ziemlich viel mit meiner diplomarbeit zu tun habe. wesentlich mehr arbeit als ich gedacht hätte, aber locker schaffbar in 4 monaten. erstaunlicherweise arbeite ich mehr als während meiner restlichen studienzeit. ansonsten treff ich mich viel mit freunden (brauch ja a bissl abwechslung).

das wars auch schon wieder, life is back to normal

18.1.07 15:37, kommentieren

in new york

jetzt bin ich mittlerweile seit fast einer woche in new york. ist schon eine coole stadt, aber san francisco gefällt mir einfach besser. ist nicht ganz so stressig. allerdings sind die broadway shows alle sehr aufregend. hab mir wie gesagt bis jetzt 3 shows angesehen, für wicked hab ich aber leider keine karten bekommen (da werden ca 25 karten ausgelost und da sind jedes mal sicher 70 leute). mal schauen vielleicht probier ichs morgen noch bei rent (die einzige show die ich sehen will und am montag vorstellung hat). für alle die mal herkommen oder es irgendwo sehen "spring awakening" kann ich sehr, sehr empfehlen. hat mir extrem gut gefallen.

sonst tut sich ned so viel, bin unter tags meistens in der stadt unterwegs (also gehe ziemlich viel). mittlerweile hab ich aber schon so alles gesehen, jetzt wirds ein bisschen langweilig. aber komm ich wenigstens viel zum lesen und im hostel sind eh auch immer viele leute.

war sogar im metropolitan museum of art. bin da 2 stunden drin rumgewandert, war echt interessant vor allem weil sie so abwechslungsreiche ausstellungen haben. momentan gibts eine ägyptische, da haben sie sogar gräber und tempel nachgebaut in die man reingehen kann. dann gibts noch europäische und asiatische kunst. bei einem hab ich mir gedacht, das sieht ja aus wie ein österreichisches stadtwappen und was glaubts was es war? das ennser stadtwappen!! war sehr überrascht, dass dort zu sehen. aber echt cool. tja und dann natürlich noch die üblichen maler: picasso usw. die hab ich aber nimmer alle gesehen, weil da war ich schon so fertig von den restlichen sachen, dass ich nur noch raus wollte.

naja morgen ist dann eh mein letzter ganzer tag hier. vielleicht kann ich ja mal länger schlafen (mein lieben zimmerkolleginnen sind ja in der früh nicht grad die leisesten) und sonst mal schauen was sich so ergibt.

freu mich jetzt schon sehr auf zu hause und kann meinen heimflug gar nicht mehr erwarten. ich seh euch beim glühweinstandl vorm festl!

1 Kommentar 18.12.06 04:13, kommentieren

kurzes update

also bin mittlerweile in new york angekommen. boston war ganz ok, vor allem harvard ist halt schon ziemlich beeindruckend. ansonsten sehr englisch und eiskalt. in ny is jetzt wenigstens ein bisschen waermer. hab grad eine total guenstige karte fuer das musical chicago erstanden. schau ich mir dann heut am abend an. hoff ich krieg auch noch solche karten fuer andere shows (rush tickets).

ansonsten: hostel ist riesig und ziemlich cool, hab fast geglaubt ich bin ins falsche gebaeude reingegangen weils wie eine hotel lobby ausgesehen hat. also kann schon was. hat so ca. 900 betten, also koennts euch die dimensionen vorstellen.

tja, naehers gibts bald, meine internetzeit laeuft ab.

12.12.06 16:26, kommentieren

goodbye mein geliebtes san francisco

heute ist es soweit, ich muss mein geliebtes san francisco verlassen. ich hätte nie gedacht, dass man sich in eine stadt verlieben kann, aber anscheinend ist es doch möglich. momentan bin ich zwar noch nicht so traurig (realisier wahrscheinlich einfach noch nicht, dass es wieder heimwerts geht), aber ich befürcht das wird noch. hab immer noch nichts gepackt, aber hab ja noch unendlich zeit da mein flug nach boston erst um 22:30 geht. caitlin wird mich dann später abholen und zum flughafen bringen.

freu mich jetzt erstmal auf meine zeit in boston (dank dane gehen seine freunde fort mit mir am samstag, da bin ich ja mal gespannt) und vor allem auf new york. hoff ich muss nimma zu viel einkaufen da ich glaub ich eh jetzt schon ziemlich am limit bin (gewichtmäßig fürs heimfliegen), aber mal schauen.

aja letzten samstag war ich mit caitlin, alex (unser schwuler arbeitskollege, soooo ein lieber) und seinen freunden in den schwulen bars. das war echt lustig, ganz eine andere stimmung. war für caitlin und mich nur irgendwie komisch in einem club zu sein der voll mit männern ist und keiner redet dich an *gg* war aber mal ganz nett.

na gut sollt mal schauen, dass ich mich hier zamrichte. werd probieren updates in new york reinzustellen. werd alles und jeden hier sooooooooooo vermissen, aber ich freu mich jetzt auch schon sehr auf zu hause! also hoff ich seh euch am weihnachtsfest oder irgendwann danach.

so long, genießts das punschtrinken

7.12.06 22:51, kommentieren

abschiedsparty

wart grad, dass alle fertig werden um ins john collins zur happy hour zu gehen. hatten grade meine abschiedsparty im buero. einige ham extra kuchen, cupcakes etc. gebacken oder gekauft. der ganze tisch war voll mit leckereien (fotos sind bald online). dann hat meine chefin noch eine ansprache gehalten (habs natuerlich gefilmt). war sehr ruehrend. hab 2 schwartz geschenke bekommen (laptoptasche und glas mit logo) und 2 voll nette karten. meine chefin is die beste, hab von ihr extra ein abschiedsgeschenk bekommen. haett fast zum weinen angefangen, als ich dann noch kurz ein paar worte gesagt habe. ich werds hier schon ganz schoen vermissen. die leute sind einfach grossartig.
hab selbstverstaendlich auch ein abschiedsgeschenk fuer meine chefin gehabt (t-shirt mit don't hassel the hoff, running gag in unserem team). sie hat sich sehr gefreut und hatte traenen in den augen als sie meine karte gelesen hat.
bin momentan total ueberwaeltigt von den leuten hier und kann meine gefuehle nicht zum ausdruck bringen.
so jetzt gehts in die happy hour.

1 Kommentar 30.11.06 02:39, kommentieren

almost Goodbye

tja, so schnell koennen 4 monate vergehen. kann noch gar nicht so recht glauben, dass die zeit hier schon wieder vorbei ist und ich nach hause muss. diese woche ist eher nicht mehr viel los in der arbeit. morgen gibts eine abschiedsparty fuer mich (*freu*, hats bis jetzt noch nie gegeben). zuerst gibts kuchen und so im buero und dann gehts zur happy hour. bin schon gespannt wer aller mitkommt (meine chefin hat das mail an alle rausgeschickt). die wollen mich hier gar nimma gehn lassen und meinen ich soll einfach hier bleiben. werden mir alle sehr fehlen, hatte echt ne gute zeit hier und hab sogar viel gelernt. am donnerstag gehts dann noch ein letztes mal zum lunch mit jenny und dann steht auch noch ziemlicher papierkram. tja, dann ists nur noch 1 woche bis zu meinem flug nach boston. freu mich schon total auf die east coast. new york in der weihnachtszeit.... bin heuer wenigstens total in weihnachtsstimmung (muss ja letztes jahr wieder gut machen *g*). bin schon gespannt was ich in nyc noch so alles erlebe, hoffe ich lern noch eine menge leute kennen.
however, ich werd san francisco ziemlich vermissen, fuehl mich hier schon so zu hause, aber ich komm ja wieder. also alle die noch nicht hier waren, unbedingt mal anschauen, muss man selbst erlebt haben (und ich freu mich ueber jeden besuch). aber achtung, die gefahr ist gross, dass ihr nicht mehr wegkommts.
so ich werd jetzt noch ein wenig trauern .
p.s. aber ich freu mich natuerlich auch schon auf zu hause, wenn ich euch alle wieder um mich hab und vor allem mein schoenes sauberes bad und eine ansprechende kueche (ich vermiss das kochen!!)

28.2.05 17:13, kommentieren

besuch aus der heimat

endlich mal wieder vertraute gesichter. mati und wastl sind ja grad auf weltreise und am we werden sie dann nach sf kommen. freu mich schon wahnsinnig sie/euch zu treffen.
ziehts euch warm an, hier is kalt (in san diego is ja sicher noch schoen sommerlich).

15.11.06 18:15, kommentieren