Archiv

goodbye mein geliebtes san francisco

heute ist es soweit, ich muss mein geliebtes san francisco verlassen. ich hätte nie gedacht, dass man sich in eine stadt verlieben kann, aber anscheinend ist es doch möglich. momentan bin ich zwar noch nicht so traurig (realisier wahrscheinlich einfach noch nicht, dass es wieder heimwerts geht), aber ich befürcht das wird noch. hab immer noch nichts gepackt, aber hab ja noch unendlich zeit da mein flug nach boston erst um 22:30 geht. caitlin wird mich dann später abholen und zum flughafen bringen.

freu mich jetzt erstmal auf meine zeit in boston (dank dane gehen seine freunde fort mit mir am samstag, da bin ich ja mal gespannt) und vor allem auf new york. hoff ich muss nimma zu viel einkaufen da ich glaub ich eh jetzt schon ziemlich am limit bin (gewichtmäßig fürs heimfliegen), aber mal schauen.

aja letzten samstag war ich mit caitlin, alex (unser schwuler arbeitskollege, soooo ein lieber) und seinen freunden in den schwulen bars. das war echt lustig, ganz eine andere stimmung. war für caitlin und mich nur irgendwie komisch in einem club zu sein der voll mit männern ist und keiner redet dich an *gg* war aber mal ganz nett.

na gut sollt mal schauen, dass ich mich hier zamrichte. werd probieren updates in new york reinzustellen. werd alles und jeden hier sooooooooooo vermissen, aber ich freu mich jetzt auch schon sehr auf zu hause! also hoff ich seh euch am weihnachtsfest oder irgendwann danach.

so long, genießts das punschtrinken

7.12.06 22:51, kommentieren

kurzes update

also bin mittlerweile in new york angekommen. boston war ganz ok, vor allem harvard ist halt schon ziemlich beeindruckend. ansonsten sehr englisch und eiskalt. in ny is jetzt wenigstens ein bisschen waermer. hab grad eine total guenstige karte fuer das musical chicago erstanden. schau ich mir dann heut am abend an. hoff ich krieg auch noch solche karten fuer andere shows (rush tickets).

ansonsten: hostel ist riesig und ziemlich cool, hab fast geglaubt ich bin ins falsche gebaeude reingegangen weils wie eine hotel lobby ausgesehen hat. also kann schon was. hat so ca. 900 betten, also koennts euch die dimensionen vorstellen.

tja, naehers gibts bald, meine internetzeit laeuft ab.

12.12.06 16:26, kommentieren

in new york

jetzt bin ich mittlerweile seit fast einer woche in new york. ist schon eine coole stadt, aber san francisco gefällt mir einfach besser. ist nicht ganz so stressig. allerdings sind die broadway shows alle sehr aufregend. hab mir wie gesagt bis jetzt 3 shows angesehen, für wicked hab ich aber leider keine karten bekommen (da werden ca 25 karten ausgelost und da sind jedes mal sicher 70 leute). mal schauen vielleicht probier ichs morgen noch bei rent (die einzige show die ich sehen will und am montag vorstellung hat). für alle die mal herkommen oder es irgendwo sehen "spring awakening" kann ich sehr, sehr empfehlen. hat mir extrem gut gefallen.

sonst tut sich ned so viel, bin unter tags meistens in der stadt unterwegs (also gehe ziemlich viel). mittlerweile hab ich aber schon so alles gesehen, jetzt wirds ein bisschen langweilig. aber komm ich wenigstens viel zum lesen und im hostel sind eh auch immer viele leute.

war sogar im metropolitan museum of art. bin da 2 stunden drin rumgewandert, war echt interessant vor allem weil sie so abwechslungsreiche ausstellungen haben. momentan gibts eine ägyptische, da haben sie sogar gräber und tempel nachgebaut in die man reingehen kann. dann gibts noch europäische und asiatische kunst. bei einem hab ich mir gedacht, das sieht ja aus wie ein österreichisches stadtwappen und was glaubts was es war? das ennser stadtwappen!! war sehr überrascht, dass dort zu sehen. aber echt cool. tja und dann natürlich noch die üblichen maler: picasso usw. die hab ich aber nimmer alle gesehen, weil da war ich schon so fertig von den restlichen sachen, dass ich nur noch raus wollte.

naja morgen ist dann eh mein letzter ganzer tag hier. vielleicht kann ich ja mal länger schlafen (mein lieben zimmerkolleginnen sind ja in der früh nicht grad die leisesten) und sonst mal schauen was sich so ergibt.

freu mich jetzt schon sehr auf zu hause und kann meinen heimflug gar nicht mehr erwarten. ich seh euch beim glühweinstandl vorm festl!

1 Kommentar 18.12.06 04:13, kommentieren