goodbye mein geliebtes san francisco

heute ist es soweit, ich muss mein geliebtes san francisco verlassen. ich hätte nie gedacht, dass man sich in eine stadt verlieben kann, aber anscheinend ist es doch möglich. momentan bin ich zwar noch nicht so traurig (realisier wahrscheinlich einfach noch nicht, dass es wieder heimwerts geht), aber ich befürcht das wird noch. hab immer noch nichts gepackt, aber hab ja noch unendlich zeit da mein flug nach boston erst um 22:30 geht. caitlin wird mich dann später abholen und zum flughafen bringen.

freu mich jetzt erstmal auf meine zeit in boston (dank dane gehen seine freunde fort mit mir am samstag, da bin ich ja mal gespannt) und vor allem auf new york. hoff ich muss nimma zu viel einkaufen da ich glaub ich eh jetzt schon ziemlich am limit bin (gewichtmäßig fürs heimfliegen), aber mal schauen.

aja letzten samstag war ich mit caitlin, alex (unser schwuler arbeitskollege, soooo ein lieber) und seinen freunden in den schwulen bars. das war echt lustig, ganz eine andere stimmung. war für caitlin und mich nur irgendwie komisch in einem club zu sein der voll mit männern ist und keiner redet dich an *gg* war aber mal ganz nett.

na gut sollt mal schauen, dass ich mich hier zamrichte. werd probieren updates in new york reinzustellen. werd alles und jeden hier sooooooooooo vermissen, aber ich freu mich jetzt auch schon sehr auf zu hause! also hoff ich seh euch am weihnachtsfest oder irgendwann danach.

so long, genießts das punschtrinken

7.12.06 22:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen